Ganzheitliche Wirkung von sauberer Luft

Empfehlungen einer Gesundheitstrainerin!

Reine, frische Luft hilft, das Blut in gesunder Weise durch den Köper fließen zu lassen. So erfrischt sie den Körper, stärkt ihn und erhält ihn gesund. Gleichzeitig beeinflusst sie die Gedanken entscheidend. Eine gewisse Gelassenheit und Heiterkeit wird dadurch ausgelöst. Auch der Appetit wird angeregt, die Verdauung verbessert und ein tiefer, angenehmer Schlaf ist das Resultat.

Die Lungen sollten größtmögliche Bewegungsfreiheit haben. Sie werden durch freie Bewegung noch leistungsfähiger.  Sie schrumpfen, wenn sie gehemmt oder zusammengepresst werden. Das sind die üblen Folgen der allgemeinen Gewohnheit, sich besonders bei sitzender Tätigkeit tief über die Arbeit zu beugen. In dieser Haltung ist es unmöglich, tief zu atmen. Oberflächliches Atmen wird bald zur Gewohnheit. Dadurch verlieren die Lungen ihre Kraft, sich auszudehnen. … Auf diese Weise wird nicht genügend Sauerstoff aufgenommen. Das Blut fließt nur träge. Die verbrauchten giftigen Stoffe, die durch die Ausatmung der Lunge entfernt werden sollten, bleiben zurück, und das Blut wird krank. Auch andere Organe wie Magen, Leber und Gehirn werden angegriffen. Die Haut wird blass, die Verdauung ist verzögert, das Herz beengt, die geistige Leistungsfähigkeit wird eingeschränkt, depressive Stimmungen werden mehr. Der ganze Organismus wird belastet und träge. Dann sind Krankheiten meist nicht mehr weit.

Quelle: Bewusst essen, bewusst leben, E. White, 71.72

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*